Emblème/logo

Enzkreis

VILLE EN SELLE du 15.06. - 05.07.2020

  • 988

    Cyclistes actifs

  • 39/166

    Parlementaires

  • 85

    Equipes

  • 236.527

    km parcourus

  • 35

    t CO2 évitées

Emblème/logo

Enzkreis

VILLE EN SELLE du 15.06. - 05.07.2020

  • 988

    Cyclistes actifs

  • 39/166

    Parlementaires

  • 85

    Equipes

  • 236.527

    km parcourus

  • 35

    t CO2 évitées

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Der Enzkreis a participé de 15. juin à05. juillet 2020 à VILLE EN SELLE.

Contact

Lisa Andes
Klimaschutzmanagerin
Tel.: +497231 3081836

lisa.andes at enzkreis.de

Andrea Wexel
Radverkehrsmanagerin
Tel.: +497231 3081621

andrea.wexel at enzkreis.de

Landkreis Enzkreis
Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung
Zähringerallee 3
75177 Pforzheim

Radkultur BW

Dates

Observations

Image

STADTRADELN 2020: Der Enzkreis und die Stadt Pforzheim radeln zum dritten Mal für ein gutes Klima!

Die weltgrößte Radkampagne bietet ein Stück Normalität in Krisenzeiten: am 1. Mai 2020 fiel der Startschuss zur Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN. Seit 2008 treten deutschlandweit Kommunalpolitikerinnen und -politiker sowie Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Wettbewerbs STADTRADELN für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Auch die Stadt Pforzheim und der Enzkreis sind wieder gemeinsam vom 15. Juni bis 5. Juli mit von der Partie. Und: Auch Mühlacker und Maulbronn sind mit dabei! Die Partner rufen dazu auf, ins­be­son­dere in die­sen Zei­ten ein Zei­chen für eine nach­hal­tige und gesunde Mobi­­li­tät zu setzen.

Wer in die Pedale tritt, schützt das Klima und wird für seine Gesun­d­heit aktiv. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehrsbereich, wobei der Innerortsverkehr ein wesentlicher Treiber ist. Würden rund 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden. Auch das Erleben von Gemeinschaft ist dieses Jahr ein wichtiges Thema für die Kampagne. In Zeiten der Kontaktsperre ist das gemeinsame Sammeln von Fahrradkilometern in digitalen Teams eine gute Möglichkeit, den aktuellen Einschränkungen ein bisschen davon und zusammen einem Ziel entgegen zu radeln. Eine gemeinsame Auftaktveranstaltung kann es in diesem Jahr aufgrund der Pandemie leider nicht geben und die Veranstalter bitten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausdrücklich darum, derzeit beim Radeln keine Gruppen zu bilden.

Ziel der Aktion ist es, während des dreiwöchigen Zeitraums immer mal wieder und immer öfter das Auto stehen zu lassen und aufs Fahrrad umzusatteln. Mit dem Rad lässt sich ein Ziel oft schneller erreichen als mit dem Auto, außerdem entfällt die zeitraubende Parkplatzsuche. Sind weniger Autos unterwegs, haben wir zudem eine bessere Luftqualität, Lärm wird vermieden und es entsteht mehr Platz auf den Straßen. „Unsere Region gewinnt an Lebensqualität und Sie gewinnen mit!“, motiviert daher der Erste Landesbeamte des Enzkreises, Wolfgang Herz, zum Mitmachen.

Bei der Aktion STADTRADELN können alle, die in Pforzheim und im Enzkreis leben oder arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln, auch die Nutzung von Pedelecs ist erlaubt. Den Radlerinnen und Radlern winken attraktive Preise!

Wer beim Stadtradeln mitmachen will, kann sich im Internet unter http://www.stadtradeln.de/enzkreis anmelden, dort einem bestehenden Team beitreten oder selbst eines gründen. Die zurückgelegten Radkilometer werden im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de oder per Stadtradeln-App eingetragen.

Bei Fragen rund um STADTRADELN wenden Sie sich bitte an Lisa Andes oder Andrea Wexel vom Landratsamt Enzkreis über enzkreis at stadtradeln.de bzw. telefonisch unter 07231 308-1836 oder -1621.

 

Rad fahren in Coronazeiten

Rad fahren ist gesund und umweltfreundlich. Zurzeit ist Rad fahren im Rahmen von Social Distancing sogar besonders angesagt.

Wie hoch ist die Anste­ckungs­ge­fahr beim Rad fah­ren? Sollte ich beim Rad­eln eine Maske tra­gen? Kann ich mich an Leih­fahr­rä­dern anste­cken?

Lun­gen­fach­arzt Dr. Michael Bar­c­zok und Virologe Dr. Mar­tin Stür­mer beant­wor­ten auf der Seite der RadKULTUR Baden-Württemberg die wich­tigs­ten Fra­gen rund ums Rad ­fah­ren in Zei­ten von Corona: https://www.radkultur-bw.de/

 

Den Enzkreis per Mausklick mitgestalten: Beteiligungsplattform zur Nachhaltigkeitsstrategie gestartet

Wir möchten Sie dazu einladen, sich zusammen mit uns Gedanken über die Zukunft des Enzkreises zu machen.

Vom 25. Mai bis 05. Juli 2020 können Sie Ihre Vorschläge und Ideen für eine nachhaltige Kreisentwicklung einbringen.

Ihre Rückmeldungen werden wir in unsere Nachhaltigkeitsstrategie einarbeiten. Diese orientiert sich an den 17 Zielen der Agenda 2030, die im Jahr 2015 von den Vereinten Nationen für alle Mitgliedsstaaten beschlossen wurde.

Mit Ihrem Beitrag können Sie uns bei der Gestaltung einer enkeltauglichen Zukunft helfen. Machen Sie mit bei der Agenda 2030 im Enzkreis und erzählen Sie das auch gerne weiter! Denn je mehr sich beteiligen, desto aussagekräftiger die Ergebnisse.

Hier geht es zur Beteiligungsplattform des Enzkreises: https://agenda2030.enzkreis.de

Mot de bienvenue

Image

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zwischen dem 15. Juni und 5. Juli treten wir bereits zum dritten Mal für den Klimaschutz in die Pedale und beteiligen uns an der bundesweiten Aktion STADTRADELN. 21 Tage lang soll dabei möglichst auf das Auto verzichtet und stattdessen viele Strecken mit dem Rad zurückgelegt werden. Gemeinsam mit unseren Partnern Pforzheim, Mühlacker – und in diesem Jahr neu mit dabei – Maulbronn und Niefern-Öschelbronn haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Vorjahresergebnisse von rund 42.000 Kilometer in 2018 und 113.000 Kilometer in 2019 zu toppen.

Aufgrund der Coronakrise muss das Radeln in diesem Jahr jedoch mehr in digitalen Teams stattfinden. Auf gemeinsame Auftaktveranstaltungen, Radtouren oder andere Aktionen, bei denen viele Menschen zusammenkommen, müssen wir leider verzichten. Aber ich bin sicher, diese besondere Situation trägt dazu bei, dass das Fahrrad aktuell mehr denn je, beispielsweise auch als Ausgleich für ausfallende Sport- und Freizeitangebote genutzt wird, und wir daher 2020 buchstäblich „ein großes Stück vorwärts kommen“.

Beim STADTRADLEN kann jeder teilnehmen, der im Enzkreis wohnt, arbeitet oder zur Schule geht. Werden Sie also aktiv, allein oder im (digitalen) Team – Sie können nur gewinnen: Jeder Kilometer zählt und allen Radlerinnen und Radlern, Kommunen, Teams und Schulklassen winken Auszeichnungen und tolle Preise! 

JETZT ist die Zeit, Gewohnheiten zu ändern. Steigen Sie also um und genießen Sie unseren schönen Enzkreis (möglichst oft) aus der Lenkerperspektive!

Bastian Rosenau

Landrat

Presse

Téléchargements

Entrées par page:
20
50
100
Tous
Entrées par page:
20
50
100
Tous

RADar! en Enzkreis

Chef/fes d’équipe

Notifier
Photo

Christine Böhmerle

Equipe: KreisLandFrauen Enzkreis

Die KreisLandFrauen sind wieder mit Familien und Freunden aktiv beim Radeln dabei.
Dieses Jahr ist es möglich, dass jeder Ortsverein eine Untergruppe unter den KreisLandFrauen macht. Oder wir eine Männergruppe gründen.
Darum lasst uns Corona trotzen und fürs Klima und die Gesundheit radeln,
auf dass alle die mitradeln Gesund bleiben, natürlich auch alle andere

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Joachim Baumgärtner

Equipe: Mönsheim radelt

Liebe Radlerinnen und Radler,

Mönsheim wartet gespannt auf das 3.Stadtradeln im Enzkreis.
Wir freuen uns in diesem Jahr besonders auf
spontan-geradelte Kurzstrecken - jeder Kilometer zählt

Joindre l’équipe
Notifier

Das Fahrrad als Alternative im Alltagsverkehr nutzen macht Spaß und ist gesund! Spüre die Freiheit ;-) Wir radeln für das Klima!

Joindre l’équipe
Notifier

Wir freuen uns, dass es eine Kampagne/Aktion wie STADTRADELN gibt und wir somit als Unternehmen im Enzkreis einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten können, wir gemeinsam Sport treiben, uns in der Kommune alle gegenseitig anspornen und letztendlich auch etwas für die Gesundheit tun. Allen ein unfallfreies Radfahren!

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Michael Krüger

Equipe: Bergschul-Biker

Ein Sextett aus dem Kollegium tritt in die Pedalen!

Joindre l’équipe
Notifier

Stadtradeln in Maulbronn - wir sind unterwegs!

Joindre l’équipe
Notifier

Wir wollen einen Beitrag leisten
- für die Umwelt
- für die Sicherheit der Radfahrer
- für die Gesundheit

Ich wünsche allen ein unfallfreies radeln!

Joindre l’équipe
Notifier

Hauptsache Radfahren es ist gut für die eigene Gesundheit und schont unsere Umwelt.

Unterteam: Kinderstation/Kinder machen mit
die Kinder und Jugendlichen unserer Kinderstation machen gerne mit, als Kilometer schreibe ich nur meine auf, da die Kinder oft ein Handicap haben und es schön ist das Sie überhaupt mitradeln können
das aktive Team im Kinderzentrum Maulbronn ist gerne mit dabei

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Inovan GmbH & Co. KG

Equipe: Inovan

Nur gemeinsam sind wir richtig stark.

Joindre l’équipe
Notifier

Bewegung ist die Medizin der Zukunft!

Joindre l’équipe

les statistiques des dernières années

  • Cyclistes

  • Parlementaires

  • Equipes

  • km parcourus

  • t CO2 évitées

Partenaires locaux