Emblème/logo

Köln

VILLE EN SELLE du 16.06. - 06.07.2018

  • 667.417

    Kilomètres parcourus

  • 95

    t CO2 évitées

  • 177

    Teams

  • 2.786

    Cyclistes actifs

  • 10/90

    Parlementaires

Emblème/logo

Köln

VILLE EN SELLE du 16.06. - 06.07.2018

  • 667.417

    Kilomètres parcourus

  • 95

    t CO2 évitées

  • 177

    Teams

  • 2.786

    Cyclistes actifs

  • 10/90

    Parlementaires

Les municipalités suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Die Stadt Köln a participé de 16. juin à06. juillet 2018 à VILLE EN SELLE.

Contact

stadtradeln at stadt-koeln.de

Petra Zimmermann-Buchem
Tel.: 0221 221-29468
(Dezernat für Soziales, Integration und Umwelt, Koordinationsstelle Klimaschutz)

Ursula Kann
Tel.: 0221 221-22832
(Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung, Team des Fahrradbeauftragten)

Anja Weiß
Tel.: 0221 221-28060
(Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit)

Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Dates

Abschluss-Veranstaltung im Rathaus 21.11.2018

16.06.2017 offizieller Start des Kilometersammelns auf der RADKOMM

16.06.2018 RADKOMM #4 Aufbruch Fahrrad
11.00 - 18.00 Uhr, Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln
Die RADKOMM - Kölner Forum Radverkehr ist im vierten Jahr seit ihrem Debüt 2015 der größte Kongress für nachhaltige Mobilität in NRW. Die RADKOMM lädt Bürger*innen, Expert*innen, Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung ein, gemeinsam die Mobilitätswende zu denken, die angesichts der abgasbelasteten Luft in der Stadt dringender ist denn je. Ein wichtiges Thema für die RADKOMM #4 ist der Start einer Volksinitiative für ein Fahrradgesetz in NRW. Wenn innerhalb eines Jahres 66.000 Unterschriften von Unterstützer*innen im Land gesammelt werden können, muss der Landtag in NRW sich mit der Forderung nach mehr Radverkehr und einem Fahrradgesetz für NRW befassen.
www.radkomm.de

17.06.2018 11. Kölner Fahrrad-Sternfahrt
Die Kölner Fahrrad-Sternfahrt setzt sich auch im elften Jahr ihres Bestehens dafür ein, genau diese Ziele sichtbar zu machen und am Sonntag, den 17. Juni 2018 so viele Menschen wie möglich auf die Straßen Kölns zu bringen – und zwar mit dem Rad!

Die Fahrrad-Community in Köln setzt sich zusammen mit den neuen Veranstalter*innen des RADKOMM e.V. dafür ein, eine gerechte Aufteilung der Straßenflächen mit mehr Platz für Rad- und Fußverkehr voranzutreiben. Dieses Ziel wollen wir gemeinsam mit den Teilnehmer*innen sichtbar machen – als große Fahrrad-Demo in Köln!

Wie wäre es, wenn im elften Jahr 11.111 Teilnehmer*innen für diese Ziele radeln würden? Sei eine*r von ihnen und bring’ deine Familie, Freunde und Bekannte mit – für ein starkes Zeichen für den Radverkehr in Köln!
www.sternfahrt-koeln.de

Fahrradbeauftragter on Tour
Aktion gemeinsam mit der Kölner Polizei: Infostände, kostenloser Fahrradcheck, Codiermöglichkeit gegen Entgelt

Donnerstag 21.06.2018 12 - 16 Uhr Mülheim, Wochenmarkt Wiener Platz
Freitag 29.06.2018 12 - 16 Uhr Nippes, vor dem Bezirksrathaus
Mittwoch 04.07.2018 12 - 16 Uhr Lindenthal, Wochenmarkt Klettenberggürtel


01.07.2018 Tag des guten Lebens
http://www.tagdesgutenlebens.de/termin/tag-des-guten-lebens-2018/


Termine des ADFC: https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-koeln/radtouren/tourverband/koeln.html

pfarr-rad-Kirche erfahren: https://www.erzbistum-koeln.de/presse_und_medien/internet/pfarr-rad/

Stadt Köln: http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/verkehr/radfahren/

Téléchargements

Évaluation

2.786 cyclistes, dont 10 membres du parlement communal, ont fait au total 667.417 km en vélo et ont épargné ainsi 94.773 kg CO2 (calcul basé sur 142 g CO2 par personnes-km).

Ceci correspond à 16,65x la longueur de l’équateur.



Participants et résultats

Aperçu de l’équipe et des cyclistes

Résultats de l’équipe - à titre absolu

Résultats de l’équipe - à titre relatif

Equipe ayant le plus de participants cyclistes




Catégories spéciales

Ämter/Verwaltung: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Ämter/Verwaltung: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Ämter/Verwaltung: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Gesundheitswesen: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Gesundheitswesen: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Gesundheitswesen: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Parteien: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Parteien: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Parteien: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Schulen: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Schulen: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Schulen: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Unternehmen/Betriebe: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Unternehmen/Betriebe: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Unternehmen/Betriebe: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Vereine/Verbände: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Vereine/Verbände: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Vereine/Verbände: Equipe ayant le plus de participants cyclistes




RADar! en Köln

Chef/fes d’équipe

Notifier
Photo

Joachim Schaaf

Equipe: Siemens

Jeder mag seine eigene Motivation haben, am Stadtradeln teilzunehmen. Ich tue dies im Wesentlichen für mich (natürlich auch für das Klima, ist aber nur ein Tropfen ;-). Und dies nicht nur während des Stadtradelns, sondern stetig. Mit dem Fahrrad unterwegs sein kann ich nur jedem empfehlen.
Dass sich das Klima durch solche Aktionen wirklich verbessert, wage ich jedoch zu bezweifeln. Die meisten Leute sind einfach zu bequem ... und werden es auch bleiben :-(
Ich wünsche mir, dass es die Stadt Köln auf die Reihe bekommt, vernünftige Radwege zu planen (und umzusetzen!!!) resp. vorhandene Radwege zu erhalten und zu verbessern (Militärring!). Einträge hierzu sind in RADar! ja jedes Jahr mehr oder minder gleich.
Genug Negatives: Ab auf's Rad uns los. Je mehr man fährt, desto mehr macht's Spass!

Notifier
Photo

Thomas Otterbein

Equipe: BVA

Kein Radweg? NOX-Record auf dem Clevischen Ring? Wir fahren trotzdem.

Notifier
Photo

Barbara Fuhrmann

Equipe: Quartier Colonia

Mehr Radfahrer für Köln - und mehr Köln für die Radfahrer - dann bessert sich auch das Klima.

Notifier

Das Stadtradeln Köln eröffnet dieses Jahr wieder auf der RADKOMM Konferenz – zum zweiten Mal in Folge. Vielen Dank für das Vertrauen, Stadt Köln!

Dieses Jahr radeln wir gleich doppelt für ein besseres Klima in unserer Stadt: Für sauberere Luft und für mehr Radverkehr in Köln – und NRW.

Für NRW starten wir, auch auf der RADKOKMM, die landesweite Volksinitiative aufbruch-fahrrad.de. Radelt mit uns, unterstützt die Volksinitiative und zeigt dem Landtag mit Eurer Unterschrift, wie sehr Ihr Euch die Mobilitätswende wünscht. Für NRW und natürlich auch für Köln!

Die erste große Gelegenheit, für die Volksinitiative zu unterschreiben ist bei der Kölner Fahrradsternfahrt am Sonntag, 17. Juni 2018 auf dem Heumarkt. Fahrt alle mit und zeigt, dass wir viele sind!

Notifier
Photo

Thomas Boelter

Equipe: ERGO

In 2017 waren wir auf Anhieb das stärkste Unternehmen und zweitstärkste Team überhaupt bei den Radelkilometern! Schaffen wir das auch 2018?

Notifier

Radfahren finden wir richtig gut, CO2 vermeiden sowieso. Das Team SAUBER ENERGIE macht auch dieses Jahr mit.

Notifier
Photo

Simon Olofsson

Equipe: cm4all

Job, Familie und Freizeitaktivitäten unter einen Hut zu bekommen, kann eine echte Herausforderung sein. Daher nutzen einige unserer Kollegen schon den täglichen Arbeits- und Heimweg für eine erste Sporteinheit mit dem Fahrrad. Dies hält nicht nur fit, sondern schont die Umwelt, ist zum Teil schneller als mit dem Auto und gleichzeitig ein schöner Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit.

Das Unternehmen Content Management (CM4all) befürwortet und fördert eine gesunde und sportliche Lebensweise ihrer Mitarbeiter. Diesbezüglich stellt das Unternehmen seinen Mitarbeitern neben täglichem Obst und Getränken einen eigens dafür vorgesehenen Fahrradkeller mit Spinden zur Verfügung, in dem die Mitarbeiter zum einen Ihre Drahtesel als auch Ihre Fahrradmontur sicher und trocken unterbringen können.

Notifier
Photo

Petra Zimmermann-Buchem

Equipe: Offenes Team - Köln

Offenes Team Köln- gemeinsam für den Klimaschutz
STADTRADELN, der Wettbewerb für mehr Lebensqualität, Radförderung und Klimaschutz geht in die nächste Runde.

Alle Radfahrerinnen und Radfahrer, die kein eigenes Team gründen möchten oder sich keinem anderen Team anschließen möchten, sind herzlich eingeladen im offenen Team mitzumachen.

Notifier
Photo

Diane Klomfahs

Equipe: GFT Team

Beinhart am Stau vorbei – CO2frei – wir sind dabei !

Umweltbewusst zu handeln und zu planen gehört für unser GFT Team zum Tagesgeschäft. Wir designen unsere Getriebe CO2 effizient und erfüllen mit unseren Produkten bereits heute die Umweltziele 2021.
Hinter unserer Teilnahme steht jedoch auch immer ein sehr persönliches Ziel. "Aufs Rad, Kopf frei" oder "Lieber Knackarsch statt Bleifuss" drücken aus, warum jeder für sich persönlich radelt und wie wir auch langfristig die Motivation behalten, um auch nach dieser gelungenen Stadtradeln-Aktion, unsere längerfristige Entscheidung für das Rad, als ein wichtiges Fortbewegungsmittel zu treffen.

Notifier
Photo

Dieter Schütt

Equipe: Team Talanx

Fahrradfahren bedeutet für mich Freiheit.
Unabhängig von Tankstellen können wir die ganze Welt entdecken.
Fast jedenfalls.
Probiert es nach Feierabend aus: Die Sonne scheint jetzt ja ohne Ende.
Übrigens, wer müde wird und nicht gerade nach D***-Dorf geradelt ist, kann ja mit dem Jobticket wieder nach Hause. Fahrradmitnahme ist ab 19:00 Uhr kostenlos.

Notifier
Photo

Irmgard Grotheer

Equipe: BLB Köln

Morgens vor dem Job den Kopf frei bekommen, auf dem Rad möglich. Noch einmal richtig durch atmen und dann los. Macht es doch auch. LG

Notifier
Photo

Kerstin Tényi

Equipe: Holweider Radler

Fahrrad statt Auto, der Umwelt und der Gesundheit zu liebe

Notifier

Radfahren ist für mich der beste Weg, den Kopf frei zu bekommen und die flexibelste Art der Fortbewegung in der Stadt.

Radfahren in Köln sollte man einfach machen – trotz der teils widrigen Bedingungen. Damit noch mehr Menschen aufs Rad umsteigen, haben wir aber noch einen weiten Weg vor uns, auf dem wir Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft mitnehmen müssen.

Notifier

In Russland rollt der Ball jetzt ohne uns, in Köln rollen Stadträder mit uns.
Fußballer befördern das Runde ins Eckige. Radfahrer treffen sich an einer Ecke zu einer Runde.
Fußballer, die in der ersten Liga spielen, gibt es neuerdings in Düsseldorf. Fußballern, die das in Köln tun möchten, kann man durch eigene Muskelkraft nicht helfen.
Ein Wettstreit, bei dem alle gegeneinander antreten und am Ende Bayern München gewinnt, nennt sich Bundesligasaison. Ein Wettstreit, bei dem alle gewinnen, ist Stadtradeln.
Stadtradler, die letztes Jahr in NRW vorne weg gefahren sind, finden sich in Düsseldorf. Stadtradel-Teams, die Köln weiter nach vorne bringen möchten, kann man unterstützen – hier hilft die eigene Muskelkraft!

Notifier
Photo

Paola Viehoff

Equipe: Interseroh

Klimaschutz geht uns alle an - Kommunen, Bürger und lokale Unternehmen tragen gemeinsam Verantwortung für eine zukunftsfähige Stadt!

Deshalb freue ich mich, dass Interseroh zum dritten Mal als Kölner Unternehmen beim Stadtradeln dabei ist und im Sommer fürs Klima radelt!

Gemeinsam können wir auf dem Weg zur Arbeit etwas für unsere Gesundheit tun und Köln nachhaltig fit für‘s Fahrrad machen!

Notifier
Photo

Stephan Schäfer

Equipe: Pax-Bank Köln

"Besorg Dir ein Fahrrad. Wenn Du lebst, wirst Du es nicht bereuen."
Mark Twain

Notifier

Gesis loves Biking even in Cologne ;-D

Notifier
Photo

Matthias Büchel

Equipe: Postbank Köln

Wir machen das zusammen!

Notifier

Das Team "Vampirpower" geht wieder an den Start!

Gemeinsam für unsere Gesundheit und für besseres Klima in Köln und Umgebung.

Notifier
Photo

Roland Steege

Equipe: KölLev

Unsere Vision: die Menschen, die ihr Fahrrad in Köln als Verkehrsmittel nutzen, werden so zahlreich, dass sich Staus auf den für Kfz verbleibenden Fahrbahnen zu Gunsten derer, die tatsächlich in rollenden Wohnzimmern unterwegs sein MÜSSEN, in Wohlgefallen auflösen. Wir vom Team KölLev zeigen, dass auch für die Mobilität zwischen den Nachbarstädten die meisten Menschenbewegungen keines Pkw bedürfen.
Mein Traum: Bis zur Fertigstellung der ersten Hälfte der neuen Leverkusener Brücke wird die Mobilitätswende soweit fortgeschritten sein, dass sich die Errichtung der zweiten Hälfte schlicht erübrigt, weil sich der Plan, bis zu 14(!!) Fahrspuren bereitzustellen, als schlicht überflüssig erweist. Die alte Brücke bleibt für den Radverkehr stehen und erträgt sogar die Anbindung LEVs durch die 12...

Notifier
Photo

Stefanie Harnischmacher

Equipe: Team Ford Zentralwerkstatt

Ihr Profis radelt vor Ort

Notifier

Wir möchten mit dem Fahrradfahren einen Beitrag zur Reduktion der Luftschadstoffe beitragen.

Notifier
Photo

Angela Trinkert

Equipe: Rudi radelt

Das Leben ist zu kurz um im Stau zu stehen.

Notifier

Ein starkes Team radelt gemeinsam!

Notifier
Photo

Lisa Wilczok & netzgenervte Mitradler

Equipe: Stellwerk 60 - SattelFest

Schluss mit den kaputten, viel zu schmalen Radwegen!
Überall in der Stadt möge man uns den Roten Teppich ausrollen, so wie hier...
(Neu-Ehrenfeld, Parkgürtel)

Notifier
Photo

Andreas Küchenmeister

Equipe: DEVK

Das Stadtradeln ist für mich eine tolle, praxisorientierte Aktion. Ich fahre das ganze Jahr über mit dem Rad zum Büro. Dabei genieße ich die Aussicht auf den Rhein und bleibe fit. Mein Arbeitgeber DEVK unterstützt das Stadtradeln 2018. Als Teamkapitän hoffe ich auf ganz viele Kollegen und Kölner, die mitfahren. Schwingt euch aufs Rad! Jeder von uns kann mithelfen, die Kölner Luft zu verbessern.

Notifier

Umweltschutz geht uns alle an - mit Sicherheit!

Notifier

Der Gesunde Weg zur Arbeit und der beste Weg nach Hause beginnen mit dem Rad.

Notifier
Photo

Pierre Fecker

Equipe: AVG Köln mbH

Wir machen mehr aus Müll.
Es gibt viele Müller, aber nur wenig Recycler.
Unser Strom für den Dom.
Radeln für die Wadeln.
Nach dem Stadtradeln ist vor dem Stadtradeln.
Das Rad ist rund und das Stadtradeln dauert 21 Tage.
Noch Fragen?

Notifier

Weil einige es nicht geschafft haben, sich zu registrieren, gibt es Kilometerangaben, die für mehrere Personen gelten. Nicht im Sinne des Erfinders, aber nicht anders zu lösen...

Notifier
Photo

Gunda Jüterbock

Equipe: Fahr-Rad!

Tritt en de Pedale un jevt Jas! Mer radele un dat mäht uns Spaß.
Su jöcke mer över Stock un Stein, morgens fröh, do es de Luft noch rein.

Notifier
Photo

Martina Rabel

Equipe: Medical Coder

Egal ob auf dem Rhein, über den Rhein oder irgendwo ganz anders. Lasst uns in die Pedalen treten, die Fahrten genießen, uns und der Stadt was Gutes tun! Vielleicht bessert sich die Situation ja doch noch mal für Radler? Je mehr wir sind, desto besser sind die Chancen wahrgenommen zu werden. Fröhliches Strampeln und einen freien Kopf nach der Arbeit wünsche ich allen Mitradlern.

Notifier
Photo

Bianca Hoffmann

Equipe: PSD Bank Köln eG

Jeder km zählt

Notifier
Photo

Andreas Altefrohne

Equipe: Biking Experts

Allgeier Experts liegt im grünen Herzen Kölns. Einige Kollegen kommen bereits mit dem Rad zur Arbeit. Überdachte Abstellflächen und Duschmöglichkeiten im Büro bieten im Sommer wie im Winter ideale Voraussetzungen für unsere Radfahrer. Wir wollen mit dieser Aktion weitere Kollegen vom täglichen „Radeln“ überzeugen und dem Klima nebenbei etwas Gutes zu tun.

„Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.“ - Albert Einstein

Notifier

Die Region Köln soll, mit Blick auf die Zukunft, für ein verständnisvolles Miteinander im Straßenverkehr stehen. Sowie für ein Umdenken der verkehrspolitischen Sichtweise in Köln, weg von „Auto First“. Ein entspanntes Erfahren von Köln gleicht in manchen Teilen eher einem Abenteuer und auf solch Erlebnisse kann jeder
verzichten. Diese Aktion ist natürlich auch für den Klima- und Umweltschutz von großer Bedeutung. ...den irgendetwas kann jeder tun. Viel Freude für alle Beteiligten.

Notifier
Photo

Ingmar Steinicke

Equipe: Schiller on bike

Fahrradfahren aus Leidenschaft

Joindre l’équipe

Partenaires locaux