Emblème/logo

Osnabrück

VILLE EN SELLE du 03.09. - 23.09.2018

  • 202.219

    Kilomètres parcourus

  • 29

    t CO2 évitées

  • 59

    Teams

  • 994

    Cyclistes actifs

  • 11/51

    Parlementaires

Emblème/logo

Osnabrück

VILLE EN SELLE du 03.09. - 23.09.2018

  • 202.219

    Kilomètres parcourus

  • 29

    t CO2 évitées

  • 59

    Teams

  • 994

    Cyclistes actifs

  • 11/51

    Parlementaires

Les municipalités suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Die Stadt Osnabrück a participé de 03. septembre à23. septembre 2018 à VILLE EN SELLE.

Contact

Ulla Bauer
Radverkehrsbeauftragte

Tel.: 0049541 323 4695
osnabrueck at stadtradeln.de

Stadt Osnabrück
FB Städtebau
Postfach 4460
49034 Osnabrück

Dates

Vielen Dank für´s Mitmachen!

Das war’s. Drei Wochen STADTRADELN sind zu Ende, mit viel Sommergefühl und Herbstwetter in den letzten Tagen.
Die geradelten Kilometer können noch bis zum 30. September im Online-Radelkalender nachgetragen werden.

Dann geht es an die Endabrechnung. Am 22.10. werden die Preise an die besonders radelfreudigen Einzelteilnehmer*innen und das radaktivste Team überreicht.

Jetzt aber nicht nachlassen. Treten Sie auch weiterhin in die Pedale, um Osnabrück fahrradfreundlicher zu gestalten und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.


Abschlusstour am 23.09.
Gemeinsam mit Wallenhorst
Als krönenden Abschluss möchte ich euch alle einladen zur
gemeinsamen Abschlusstour mit den STADTRADLERN aus Wallenhorst.
Mobilität macht nicht an den Gemeindegrenzen Halt, da passt es gut, auch bei dieser Fahrrad-Aktion regional unterwegs zu sein.

Start in Osnabrück : So. 23.09.2018, 10:00 Uhr, Rathaus

Die Radgruppen treffen sich im Nettetal gegen 12:00 Uhr, hier werden Getränke für die durstigen Radler angeboten. Bitte bringt eigene Becher mit, wir wollen Müll vermeiden.
Gemeinsam fahren wir dann durch die Dodesheide über das erste fertige Teilstück des Radschnellwegs in die Innenstadt. Die Tour endet gegen 13.30 Uhr an der Martinistraße auf dem Aktionstag OSNABRÜCK HAT AUTOFREI.

OSNABRÜCK HAT AUTOFREI richtet sich an alle Menschen aus Stadt und Landkreis Osnabrück und macht am Sonntag, den 23. September 2018 von 11.00 Uhr bis 18:00 Uhr die Martinistraße zur Erlebniswelt einer nachhaltigen mobilen Zukunft. Mit fünf Themenwelten, vielen unterschiedlichen Akteuren und interaktiven Angeboten, Bühnenprogramm, Bands sowie Künstlerinnen und Künstlern. Zeitgleich wird auch der WELTKINDERTAG 2018 mit seinem ansprechenden Programm am Arndtplatz stattfinden.

Es ist eine Fahrstrecke von insgesamt 27 km geplant, die gemütlich mit bis zu 15 km/h gefahren werden.
Die Tour wird wieder vom ADFC geleitet, dafür schon jetzt ein herzliches Danke schön!




Weil Radfahren zusammen mehr Spaß macht als alleine, bietet die Stadt Osnabrück in Kooperation mit dem ADFC zwei gemeinsame Radtouren an:
• Gestartet wird mit der schon traditionellen Auftakt-Radtour, diesmal am Mittwoch, 5.9., 18.00 Uhr, Treffpunkt: Platz an der Katharinenkirche, Dauer 1 – 1 ½ Stunden. Zum Abschluss der Tour gibt es dort Getränke, Brezeln und Gelegenheit zum Plauschen. Der beliebte STADTRADELN-Wimpel fürs Rad kann ebenfalls mitgenommen werden.
• Die Abschlusstour am 23.9. machen wir wieder gemeinsam mit unserem Nachbar Wallenhorst. Wir starten in den jeweiligen Gemeinden, treffen uns, wahrscheinlich im Nettetal, und radeln dann gemeinsam weiter. Enden wird die Tour auf dem Aktionstag „Osnabrück hat autofrei“ in der Martinistraße. Start in Osnabrück ist um 10.00 Uhr .

Téléchargements

Évaluation

994 cyclistes, dont 11 membres du parlement communal, ont fait au total 202.219 km en vélo et ont épargné ainsi 28.715 kg CO2 (calcul basé sur 142 g CO2 par personnes-km).

Ceci correspond à 5,05x la longueur de l’équateur.



Participants et résultats

Aperçu de l’équipe et des cyclistes

Résultats de l’équipe - à titre absolu

Résultats de l’équipe - à titre relatif

Equipe ayant le plus de participants cyclistes





RADar! en Osnabrück

Chef/fes d’équipe

Notifier

Neulich war ich in der wunderschönen Ausstellung "Fahr Rad - Die Rückeroberung der Stadt". Nach jahrzehntelanger Gestaltung nach den Bedürfnissen des automobilen Verkehrs (einschließlich des enormen Platzfressers "Ruhender Verkehr") könnte man sich wirklich einmal einen Teil "zurückerobern", finde ich.

Notifier
Photo

Guido Pankoke

Equipe: EversBike

Eversburg! Rauf auf's Rad und reingetreten - der Radweg ist schon da. Mit dem Rad gibt's keine Parkplatzprobleme! Wer Rad fährt, ist morgens wach! Und Räder stinken nicht! Also: Eine win-win-win-Aktion!

Notifier
Photo

Sabine Adamaschek

Equipe: Hochschule Osnabrück

Als Klimaschutzmanagerin der Hochschule möchte ich unter anderem nachhaltige Mobilität an allen Standorten fördern - für den Klimaschutz und die eigene Gesundheit.
Das Stadtradeln bietet eine gute Möglichkeit sich gegenseitig zu motivieren, öfter mal auf das Fahrrad zu steigen - denn jede Strecke zählt!

Notifier

Ich weiß, dass es an der Uni Osnabrück wirklich viele Radler gibt. Sie kommen mit Lastenrädern, Klapprädern, Hollandrädern, Ebikes usw. Ich freu mich jedesmal wenn ich die bunte Vielfalt sehe und hoffe wirklich sehr, dass wir es an der Uni schaffen, die Parksituation für Radfahrende weiterhin zu verbessern.

Joindre l’équipe

Partenaires locaux