Emblème/logo

Wetzlar

VILLE EN SELLE du 08.06. - 28.06.2020

  • 909

    Cyclistes actifs

  • 12/59

    Parlementaires

  • 55

    Equipes

  • 219.164

    km parcourus

  • 32

    t CO2 évitées

Emblème/logo

Wetzlar

VILLE EN SELLE du 08.06. - 28.06.2020

  • 909

    Cyclistes actifs

  • 12/59

    Parlementaires

  • 55

    Equipes

  • 219.164

    km parcourus

  • 32

    t CO2 évitées

Les municipalités suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Die Stadt Wetzlar a participé de 08. juin à28. juin 2020 à VILLE EN SELLE.

Contact

Erik Berge
Klimaschutzmanager
Tel.: +49 6441 99-3909

Wendelin Müller
Leitung Sportamt
Tel.: +49 6441 99-5200

wetzlar at stadtradeln.de

Stadt Wetzlar
Amt für Umwelt und Naturschutz
Ernst-Leitz-Straße 30
35578 Wetzlar

Radkultur BW

Dates

Auf Grund der Corona-Pandemie können nicht alle geplanten Termine durchgeführt werden. Der ADFC Wetzlar nimmt ab dem 1. Juni seine Radtouren ab Wetzlar in eingeschränktem Umfang wieder auf. Aktuelle Informationen dazu finden Sie auf Homepage http://www.adfc-lahn-dill.de. Es gelten jedoch besondere Einschränkungen. Eine Anmeldung per E-Mail unter Angabe von Name, Telefonnummer und Adresse ist bei den jeweiligen Tourenleitern zwingend erforderlich. Die Gruppengröße ist auf 12 Personen limitiert. Die Radtouren finden kontaktlos und unter Einhaltung der Hygieneregeln statt. Der Mindestabstand von 1,5 Metern wird beim Fahrrad hintereinander, nebeneinander und bei Pausen eingehalten. Bei der Begrüßung bzw. während der Pausen sollte ein geeigneter Mund-Nasenschutz getragen werden. Vorerst beschränken sich die ADFC-Touren aufs Radfahren. Pausen finden im Freien statt, auf eine Einkehr wird verzichtet.

SA, 06.06.2020, Informationsstand des ADFC Lahn-Dill anlässlich des STADTRADELN 2020 in Wetzlar, Eisenmarkt abgesagt

MO, 08.06.2020, 10Uhr, "Genussradeln im Lahntal I- STADTRADELN 2020, ADFC-Halbtagesradtour, 50km, 100hm, Treff Alte Lahnbrücke, Anmeldung bei Wolfgang Löwe unter w5-loewe at outlook.de

DI, 09.06.2020, 10Uhr, "Genussradeln im Lahntal II- STADTRADELN 2020, ADFC-Halbtagesradtour, 60km, 300hm, Treff Alte Lahnbrücke, Anmeldung bei Wolfgang Löwe unter w5-loewe at outlook.de

MI, 10.06.2020, 18Uhr, ADFC-Feierabendradtour, 20km, Treff Alte Lahnbrücke, Anmeldung bei Inga Boeck unter Inga.Boeck at adfc-lahn-dill.de

SO, 14.06.2020, 12Uhr, Tour zum Tretbecken Burgsolms, ADFC-Radtour, 28km, Treff Naunheim Parkplatz Lahninsel, Anmeldung bei Anke Groh unter AnkeGroh at web.de

MI, 17.06.2020, 18Uhr, ADFC-Feierabendradtour zur Grube Fortuna, 25km, 160hm, Treff Alte Lahnbrücke, Anmeldung bei Alexander Kupka unter Alexander.Kupka at web.de

SA, 20.06.2020, 10Uhr, "Eschbacher Klippen", ADFC-Tagesradtour, 65km, 1100hm, Treff Alte Lahnbrücke (für Rennräder nicht geeignet), Anmeldung bei Wolfgang Löwe unter w5-loewe at outlook.de

SO, 21.06.2020, 10Uhr, "Berg und Tal im Solmser Hinterland", ADFC-Tagesradtour, 50km, Treff Alte Lahnbrücke abgesagt

MI, 24.06.2020, 18Uhr, ADFC-Feierabendradtour, 25km, 200hm, Treff Alte Lahnbrücke, Anmeldung bei Andreas Wilcken unter andreas-wilcken at t-online.de

SA, 27.06.2020, 12Uhr, 1. Wetzlarer Cycling Event im Stadion Wetzlar (Anmeldungen sind unter www.wz-cycling.de möglich.) abgesagt

SO, 28.06.2020, 10Uhr, "Von Solms über Weilmünster und Weilburg zurück nach Solms", ADFC-Tagesradtour, 50km, 400hm, Treff Burgsolms Bahnhof P+R abgesagt

SO, 28.06.2020, 10Uhr, "3 Täler-1 Berg", ADFC-Tagesradtour, 65km, 1000hm, Treff Alte Lahnbrücke, Anmeldung bei Wolfgang Löwe unter w5-loewe at outlook.de

SO, 28.06.2020, Volksradfahren Garbenheim abgesagt

SA, 04.07.2020, 12Uhr, Fahrraddemo Wetzlarer Vereine und Bürger, Treff: Parkplatz Neues Rathaus (Themen: Verkehrswende, Radverkehrsinfrastruktur), siehe Flyer, Anmeldung unter wetzlar at fridaysforfuture.is gewünscht

FR, 04.09.2020, 16Uhr, Siegerehrung auf der Nordtribüne des Wetzlarer Stadions abgesagt

Die Preise müssen in diesem Jahr beim Sportamt (Wetzlarer Stadion) einzeln abgeholt werden, die Gewinner werden dann entsprechend informiert.

Observations

Alle die in Wetzlar wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-) Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen. „Unterstützen Sie uns mit Ihren Radkilometern und helfen Sie dabei, Wetzlar im bundesweiten Wettbewerb nach vorne zu bringen!“ (OB Manfred Wagner, Umweltdezernent Norbert Kortlüke)

Wir bitten Sie darum, die geltenden Regelungen im Rahmen der Corona-Pandemie einzuhalten und insbesondere auf die Abstandsregeln zu achten. So können Sie auch in diesem Jahr zu einem erfolgreichen Stadtradeln beitragen.

Im Jahr 2020 verzichtet die Stadt Wetzlar auf die Teilnahme beim RADar, stattdessen bitten wir Sie festgestellte Mängel (mangelnde Verkehrsführung, Hindernisse, Gefahrenstellen) über die Meldeplattform Radverkehr an die Stadt zu übermitteln, da diese so besser bearbeitet werden können. Vielen Dank

https://www.meldeplattform-radverkehr.de/index.html

Neben dem städtischen Wettbewerb sucht das Land Hessen mit dem Wettbewerb „Schulradeln“ beim STADTRADELN die fahrradaktivste Schule in Hessen und gleichzeitig die spannendste Aktion rund um das Thema Fahrradfahren.

Am Schulradeln können alle weiterführenden Schulen in Hessen teilnehmen, die dann gegeneinander antreten. Interessierte Wetzlarer Schulen sollen innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraumes vom 08. bis 28. Juni 2020 auf dem Weg zur Schule oder in der Freizeit möglichst viele Fahrradkilometer zurückzulegen.

Eine Registrierung der Teams ist ab sofort möglich. Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei einer Teilnahme am Schulradeln in der Teamverwaltung neben der Kategorie "Schule" oder "Schulklasse" auch bei der Kategorie „Wettbewerb Schulradeln“ ein Häkchen setzen. In diesem Jahr können die Klassenteams erstmals als Unterteams der jeweiligen Schulteams angemeldet werden. In den Klassenteams sollen nur die Schüler und der/die Klassenlehrer/in teilnehmen. Eltern die die Schule ihrer Kinder unterstützen möchten, sollen sich dem Gesamtteam der jeweiligen Schule zuordnen.

 

Wie auch in den letzten Jahren möchten wir den Teilnehmern attraktive Preise in den verschiedenen Kategorien anbieten, welche überwiegend durch externe Sponsoren bereitgestellt werden. Die Sponsoren welche das Stadtradeln unterstützen finden Sie auf dieser Seite in der Rubrik Lokale Partner und Unterstützer. Aus organisatorischen Gründen können wir 2020 keine Verlosung durchführen, sodass nur die Hauptpreise vergeben werden können.

Dies erfolgt wie in den Vorjahren in vier Kategorien:

A STADTRADEL-Könige (Platz 1-3, Radler mit den meisten Kilometern)

Platz 1, Hans-Heinrich Pardey mit 4.210,6km (Team ADFC und Freunde), Einkaufsgutschein im Wert von 150,-€ von Zweirad Göttlicher, 100 €-Einkaufsgutschein von Dein Bioladen, Gutschein XL im Wert von 58,00 € (3 Std-Eventtour für zwei Erwachsene) in Grube Fortuna, Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs von Malteser, 100%-Gutschein von Tom und Sallys, ein Päckchen Kaffee Pura von Dein Bioladen

Platz 2, Alexander Kupka mit 1.815,5km (Team ADFC und Freunde), Einkaufsgutschein im Wert von 100,-€ für Bikes n´Boards, 100 €-Einkaufsgutschein von Dein Bioladen, Reisegutschein von Philippi-Reisen im Wert von 50 €, Gutschein für eine Familienkarte im Schloss Braunfels, Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs von Malteser, 100%-Gutschein von Tom und Sallys, ein Päckchen Kaffee Pura von Dein Bioladen

Platz 3, Christoph Schmidt mit 1.805,0km (Team Freiherr-vom-Stein-Schule Wetzlar), Terrassen Wok-Grill (Wert 139€) von Naturkost Schwarz, Gutschein für eine Familienkarte im Schloss Braunfels, Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs von Malteser, eine Kiste alkoholfreies Radler von Dein Bioladen, 100%-Gutschein von Tom und Sallys, ein Päckchen Kaffee Pura von Dein Bioladen

Der Klimaschutzmanager Erik Berge (Team Stadtverwaltung) radelte 1.812,6km, verzichtet jedoch auf Grund seiner Funktion als STADTRADEL-Koordinator auf eine Berücksichtigung bei der Preisvergabe.

B Team mit meisten Kilometern absolut

Das Team „ADFC und Freunde“ mit 49 aktiven Radelnden sammelte 22.818km (Team-Kapitänin Inga Boeck), Team-Freikarten für Spiel der Rollstuhlbasketballer vom RSV Lahn-Dill, zwei Kisten alkoholfreies Radler von Dein Bioladen

Bester Radler: Hans-Heinrich Pardey mit 4.210,6km, Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs von Malteser, 25 €-Einkaufsgutschein von Dein Bioladen, 100%-Gutschein von Tom und Sallys, ein Päckchen Kaffee Pura von Dein Bioladen

C Team mit meisten Kilometern pro Teilnehmer

Das Team „Die_Besten_Radler“ mit 2 aktiven Radelnden sammelte 2.482 km und damit 1.241km/Teilnehmer (Team-Kapitän Tim Weller), 500€ Gutschein für zwei Übernachtungen in Berlin-Neukölln, Willkommenspaket des dortigen ADFC, eine Kiste alkoholfreies Radler von Dein Bioladen

Beste/r Radler/in: Jonathan Brost mit 1.781,7km, Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs von Malteser, 25 €-Einkaufsgutschein von Dein Bioladen, 100%-Gutschein von Tom und Sallys

D Fahrradaktivste Schulklassen (Platz 1-4, Schulklassen mit den meisten Kilometern)

Platz 1, Das Team „Freiherr-vom-Stein-Schule Wetzlar –Klasse 9a“ mit 23 aktiven Radelnden sammelte 4.335km (Teamkapitän Christoph Schmidt), Gutschein Kletter-Kurs für eine Schulklasse im Cube-Kletterzentrum, Spende von 200 Euro an den Förderverein der Schule durch Sparkasse Wetzlar, Trinkflaschen für alle Schüler der besten Schulklasse von Bikes n´Boards

Bester Radler: Christoph Schmidt mit 1.805km (Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs von Malteser, 100%-Gutschein von Tom und Sallys)

Platz 2, Das Team „Lahntalschule Lahnau –Klasse 8e“ mit 13 aktiven Radelnden sammelte 3.085km (Teamkapitän Ole Snoeijer), Eintrittskarten für Schulklasse im Europabad Wetzlar, zwei Kisten mit je 12x0,2l oBioC Eisen Naturvital von Dein Bioladen

Bester Radler: Jan Förster mit 1.094km, Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs von Malteser, 100%-Gutschein von Tom und Sallys

Platz 3, Das Team „Eichendorff-Schule Wetzlar-Klasse 7a“ mit 18 aktiven Radelnden sammelte 3.021km (Teamkapitänin Ulrike Bayer-Lorenzen/ Christina Abel), Schülerworkshop „nachhaltige Ernährung“ (Wert: 500€) für Schulklasse von Verbraucherzentrale Hessen, 1Karton Riegel (Sorte Flapjack Kaffee) von Dein Bioladen

Bester Radler: Michael Rödig mit 413km, Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs von Malteser, 100%-Gutschein von Tom und Sallys

Platz 4, Das Team „Freiherr-vom-Stein-Schule Wetzlar –Klasse 7a“ mit 26 aktiven Radelnden sammelte 2.801km (Teamkapitän Thorsten Dinkel), Erlebnisführung für Schulklasse bei der Naturschutzakademie Hessen

Beste/r Radler*in: wegen Sammelerfassung unbekannt (Teamkapitän reicht den Preis weiter), Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs von Malteser, 100%-Gutschein von Tom und Sallys

 

Bester Radler der vier Siegerklassen insgesamt: Christoph Schmidt mit 1.805,0km, zusätzlich Kinder-Päckchen von Philippi-Reisen

 

Weiterer Hinweis vom Klima-Bündnis: Auch in diesem Jahr gilt, die Website stadtradeln.de ist weiterhin nicht für die Nutzung mit dem Internet Explorer der Firma Microsoft ausgelegt. Daher sollten Sie einen anderen Browser verwenden.

Mot de bienvenue

Liebe Wetzlarer Einwohnerinnen und Einwohner,

auch 2020 heißt es wieder – rauf auf den Sattel und los. Wetzlar radelt nun im sechsten Jahr für ein gesundes und besseres Klima – machen Sie mit und unterstützen Sie uns beim STADTRADELN 2020 von Montag den 08.06.2020 bis Sonntag den 28.06.2020!

Wir bitten Sie darum, die geltenden Regelungen im Rahmen der Corona-Pandemie einzuhalten und insbesondere auf die Abstandsregeln zu achten. So können Sie auch in diesem Jahr zu einem erfolgreichen Stadtradeln beitragen.

Der Erfolg aus den letzten Jahren hat gezeigt: Wetzlar sagt JA zum Radfahren. 2019 sind 795 aktive Radfahrende insgesamt 138.731 Kilometer gefahren, damit hat Wetzlar unter den hessischen Kommunen mit einer Bevölkerungszahl von 50.000-99.999 Einwohnern den vierten Platz belegt. Die Teilnehmer vermieden dadurch den Ausstoß von 19,7 Tonnen Kohlenstoffdioxid (Berechnung basiert auf 142g CO2 pro Personen-km im Vergleich zum PKW).

Diesem Erfolg möchten wir uns auch in diesem Jahr wieder anschließen! Zeigen wir auch 2020, dass man mit uns Wetzlarer Radfahrerinnen und Radfahrern weiterhin rechnen muss. Sprechen Sie Ihre Nachbarschaft, Arbeitskollegen, Familie und Freunde, sowie Bekannte an, gründen Sie ein Team und dokumentieren Sie Ihre Radkilometer.

Dabei geht es insbesondere um die kleinen Strecken des Alltags: der eine Kilometer zum Bäcker oder zur Bücherei, die Fahrt zum Wochenmarkt oder die kurze Radtour am Wochenende. Die Hälfte aller mit dem Auto zurückgelegten Wege ist kürzer als fünf Kilometer – eine ideale Entfernung zum Radfahren. Bereits 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur ca. 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden. Denn jeder von uns hat eins zu Hause, manche sogar zwei: Das Fahrrad ist ein immer beliebteres Fortbewegungsmittel und hilft gleichermaßen Gesundheit und Umwelt. Fahrräder stehen nie im Stau, erzeugen weniger Geräusche, nehmen kaum Platz weg, zudem macht Radfahren einfach Spaß und in Innenstädten sind Fahrräder schneller als Autos!

Wir rufen Sie daher gemeinsam dazu auf, beim STADTRADELN 2020 mitzumachen und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr in Wetzlar zu setzen!

In diesem Sinne wünschen viel Spaß beim Stadtradeln

 

Manfred Wagner, Oberbürgermeister, und Norbert Kortlüke, Umweltdezernent

Presse

Téléchargements

VEDETTES EN SELLE

Photo

STADTRADEL-Star Wolfgang Löwe aus Schöffengrund:

Ich bin 1948 in Wetzlar geboren. Bin in Wetzlar zur Schule gegangen und später ein Gymnasium in Giessen bis zur mittleren Reife besucht. Danach machte ich eine Ausbildung bis zum Radio- und Fernsehtechnikermeister.

Für das Radfahren habe ich mich bereits mit 8 Jahren interessiert. Zunächst nur kleinere Strecken. Später bin ich auch zur Schule nach Giessen zeitweise mit dem Rad gefahren. Es gab noch keine Radwege und man fuhr zwischen den LKWs auf der Landstraße. Mein schönstes Jugenderlebnis war, als ich auf der Stoppelberger Hohl bergauf einen Kies-LKW mit meinem Tourenrad (drei Gänge) überholte. Das Gesicht des Fahrers habe ich bis heute nicht vergessen. Als ich dann 18 Jahre alt wurde verschwand das Fahrrad im Keller und ich benutzte nur noch das Auto.

Mit 35 Jahren holte ich das Fahrrad wieder aus der Versenkung. Grund war, dass im Bekanntenkreis ein gleichalteriger einen Herzinfarkt erlitten hatte. Zunächst fuhr ich 400 km im Jahr. Meine beiden Söhne entwickelten ebenfalls Interesse am Radfahren und wir waren im Sommer jedes Wochenende auf Touren bis ca. 110 km unterwegs. Dabei haben wir Hessen mit seiner schönen Landschaft kennengelernt. Inzwischen sind meine Söhne Erwachsen und ich bin wieder alleine unterwegs.

Inzwischen werden es ca. 9.000 km im Jahr. Auch für Fahrten zum Einkauf und Bekanntenbesuche benutze ich das Fahrrad. Inzwischen besitze ich ein E-Bike, ein Rennrad, ein Mountainbike, ein Crossrad, einen Anhänger. Als große Touren habe ich bereits zweimal die Alpen von Füssen über Fernpass, Reschenpass überquert. Im Vorjahr ging es von München nach Venedig. Meinen sehr guten gesundheitlichen Zustand verdanke ich mit Sicherheit meiner Leidenschaft zum Fahrrad.

Daher kann ich nur empfehlen es mir gleich zu tun und das Fahrrad zu jeder Gelegenheit zu nutzen. Man kann heute bei jedem Wetter fahren. Auch Eis und Schnee ist mit entsprechender Bereifung keine Ausrede mehr.

Jetzt werde ich vom 08.06. - 28.06.2020 das Auto stehen lassen und nur das Fahrrad nutzen.

Photo

Barbara Böcher

aus Wetzlar, seit 2018 im Ruhestand, Jahrgang 1953

Als junges Mädchen bekam ich von meinen Eltern mein erstes Rad geschenkt und landete bei den ersten Radelversuchen im Zaun der Nachbarn. Ich kann mich nicht erinnern, dass das Radfahren in der Zeit des Aufwachsens in Wetzlar in meinem Leben eine große Rolle gespielt hätte. Das änderte sich erst, als ich zum Studieren nach Kassel ging. Dort waren das Rad und die Straßenbahn meine bevorzugten Fortbewegungsmittel, natürlich auch weil dies billiger war.
Das Rad ist bis heute mein wichtigster Begleiter im Alltag und wurde nie durch das Auto verdrängt. Den Weg zur Arbeit habe ich damit bis zum Eintritt in den Ruhestand zurückgelegt, es sei denn Eis und Schnee haben das Fahren unmöglich gemacht.
Aber auch in der Freizeit war und ist das Fahrrad für mich von großer Bedeutung. Viele Reisen über mehrere Wochen, z. B. entlang von Flüssen, vor allem in Deutschland habe ich mit dem Rad zurückgelegt. Meine Leidenschaft ist das „Sammeln“ von Bahnradwegen. Es gibt wunderschöne Radwege auf ehemaligen Bahntrassen, die ein komfortables Radelerlebnis bieten. Auch hier in unserer Lahn-Dill-Region gibt es dafür Beispiele.
Das tägliche Radfahren hat mich bei meiner überwiegend sitzenden Tätigkeit fit gehalten. Auch bei Regen habe ich das Rad selten stehen lassen. Es gibt ja passenden Schutz. Die nötigen Einkäufe wurden auf dem Weg nach Hause erledigt und im Fahrradkörbchen und Rucksack transportiert. Seit 3 Jahren fahre ich ein E-Bike und empfinde diesen Komfort bei den vielen Bergen in Wetzlar als große Erleichterung.
Im letzten Jahr meiner Berufstätigkeit konnte ich noch die komfortable Fahrradabstellanlage genießen, die mein Arbeitgeber bauen ließ. Es ist erfreulich, dass sich da mittlerweile viel bewegt, um das Radfahren zu fördern.
Über all die Jahre, auch in den verschiedenen Wohnorten, habe ich mich immer wieder für die Verbesserung der Situation für das Radfahren eingesetzt. In Wiesbaden war es zum Beispiel die Bemühungen um die Öffnung der Einbahnstraßen für den Radverkehr in Gegenrichtung.
Ein Auto besitze ich nicht. Ich fahre Rad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder wenn nötig mal Taxi oder mit einem geliehenen Auto (Carsharing).

Beim Stadtradeln habe ich schon mehrmals mitgemacht und freue mich darauf auch in diesem Jahr dabei zu sein. Ich bin gespannt, wie das unter den Bedingungen der Coronapandemie gehen wird. Touren über mehrere Tage werden schwierig, weil Übernachtungsmöglichkeiten nicht geöffnet haben. Nun es sind ja noch ein paar Tage bis es los gehen soll. Bis dahin kann sich ja noch Einiges ändern.

RADar! en Wetzlar

Chef/fes d’équipe

Notifier
Photo

Manfred Wagner

Stadtverwaltung Wetzlar

„Herzlich willkommen im Team der Stadtverwaltung Wetzlar. Ich freue mich, dass Sie zu meinem Team gehören. In den nächsten Tagen gilt es, mit viel Spaß kräftig in die Pedale zu treten – für die eigene Fitness, als Beitrag zum Klimaschutz und für ein tolles Ergebnis, damit wir uns mit anderen Teams und Kommunen messen können. Ich wünsche Ihnen stets eine unfallfreie Fahrt!“

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Jochen Horz

August-Bebel-Gesamtschule Wetzlar

Gerade in diesem Jahr gilt als Moto: Mehr radeln, weniger Auto fahren! Dann klappt es auch mit dem Abstand!

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Gundolf Schellhase

Conti-WZ

Radeln stärkt (nicht nur) die Wadeln.

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Juliane Frey

CRS medical

When your legs give up, ride with your heart :)

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Kathrin Hümmerich

Team Rasselberg

Team Rasselberg- der fahrradfreundlichste Berg Wetzlars ist wieder am Start!
Am Rasselberg wird gute Nachbarschaft unter Mensch und Natur gelebt. Wir radeln für ein fröhlich, fahrradfreundliches Wetzlar!

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Ole Snoeijer

Lahntalschule Lahnau

Respect the man in the ice cream van

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Tommi ..

HMI- UCTW

Willkommen im HEXAGON MANUFACTURING INTELLIGENCE - URBAN CYCLING TEAM Wetzlar

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Dr. Olaf Hartung

Team Romanautor Ole Halding & Friends

Schreiben ist wie über Berge radeln, nur mit Worten.

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Norbert Steinmetz

Wir sind Wetzlar

Das Stadtradeln sollte ein Denkanstoß sein ob man nicht viele Kurzstrecken einfach und effizient mit dem Fahrrad erledigen kann. Egal ob es der Einkauf beim Bäcker, Metzger, Discounter, ein Behördegang, der Weg zur Arbeit, oder sonstige Besorgungen sind.
Man kommt an die frische Luft, steigert so ganz nebenbei die eigene Fitness und leistet seinen Beitrag zum Klimaschutz!

Joindre l’équipe

les statistiques des dernières années

  • Cyclistes

  • Parlementaires

  • Equipes

  • km parcourus

  • t CO2 évitées

Partenaires locaux

RSV Lahn-Dill
Europabad Wetzlar
Zweirad Göttlicher
Bikes’nBoards
ADFC Lahn-Dill
Philippi Reisen
Sparkasse Wetzlar
Verbraucherzentrale Hessen
Besucherbergwerk Grube Fortuna
Schloss Braunfels
Naturschutz-Akademie Hessen
Naturkost Schwarz
Dein Bioladen
Tom und Sallys
Malteser Hilfsdienst e.V.
Cube Kletterzentrum