Emblème/logo

Wuppertal

VILLE EN SELLE du 02.09. - 22.09.2018

  • 272.792

    Kilomètres parcourus

  • 39

    t CO2 évitées

  • 110

    Teams

  • 1.123

    Cyclistes actifs

  • 21/66

    Parlementaires

Emblème/logo

Wuppertal

VILLE EN SELLE du 02.09. - 22.09.2018

  • 272.792

    Kilomètres parcourus

  • 39

    t CO2 évitées

  • 110

    Teams

  • 1.123

    Cyclistes actifs

  • 21/66

    Parlementaires

Les municipalités suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Die Stadt Wuppertal a participé de 02. septembre à22. septembre 2018 à VILLE EN SELLE.

Contact

Susanne Varnhorst

Tel.: +49202 5635343
stadtradeln at stadt.wuppertal.de

Wuppertal Wuppertal
Ressort Umweltschutz, Umweltplanung
Johannes Rau Platz 1
42275 Wuppertal

Dates

Nach drei Wochen ist der aktive Zeitraum jetzt beendet und es ist Zeit, einen Blick auf das Ranking zu werfen. Erfreulicherweise steht Wuppertal gar nicht so schlecht da.
Im Ranking aller Kommunen konnte Wuppertal sich im Laufe der drei zurückliegenden Wochen auf Platz 59 vorschieben (in einem Feld von insgesamt 886 Teilnehmerkommunen). Ein beachtlicher Platz!

Téléchargements

Évaluation

1.123 cyclistes, dont 21 membres du parlement communal, ont fait au total 272.792 km en vélo et ont épargné ainsi 38.736 kg CO2 (calcul basé sur 142 g CO2 par personnes-km).

Ceci correspond à 6,81x la longueur de l’équateur.



Participants et résultats

Aperçu de l’équipe et des cyclistes

Résultats de l’équipe - à titre absolu

Résultats de l’équipe - à titre relatif

Equipe ayant le plus de participants cyclistes





RADar! en Wuppertal

Chef/fes d’équipe

Notifier

Setzen Sie ein Zeichen für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in der Stadt! Auf dem Weg zur Arbeit, in der Freizeit oder im Urlaub - jeder Kilometer zählt!

Auf die Räder - und los!

Notifier

Seit fünf Jahren setzt sich die Fahrradstadt Wuppertal für bessere Bedingungen für Radfahrer ein. Dabei liegt uns der Alltagsverkehr besonders am Herzen. Ich sehe das Fahrrad als Schlüssel für eine lebenswerte Stadt, die nicht mehr das Auto, sondern den Menschen als Maß nimmt.

Als Fahrradstadt Wuppertal setzen wir uns dafür ein, dass es in Wuppertal selbstverständlich ist, die alltäglichen Wege mit dem Rad zu bestreiten. Sei es auf dem Weg zur Schule, zur Uni, zur Arbeit oder zum Einkauf. Ob mit dem Rad, dem ÖPNV oder zu Fuß: Wir setzen uns für einen umfassenden multimodalen Verkehrsmix ein. Wir möchten schneller ans Ziel kommen, dabei die Umwelt bewusster wahrnehmen und uns gleichzeitig ‚gesünder‘ fortbewegen.

Notifier

Ich wünsche allen eine tolle Zeit, ganz viel Spaß und Ausdauer. Passt auf Euch auf!

Notifier
Photo

Wolfgang Rosenthal

Equipe: Die Radler

Wenn ich mit dem Rad irgendwohin fahre, habe ich ein kleines Stück Urlaub erlebt, wenn ich ankomme.

Also: ab in den Urlaub.

Notifier

Super Sache das Stadtradeln! Keine Sekunde gezögert ein Team ins Leben zu rufen, um das Fahrradfahren in Wuppertal sagen wir mal 'salonfähiger' zu machen... Wenn man sich im Bekannten-, Freundeskreis etc. über das Radfahren hier im Bergischen unterhält, heißt es oft : Das geht gar nicht wegen der Berge! Hier oben auf den Südhöhen erst recht! Meine Meinung: Natürlich geht es! Und unser Team und alle Teams beweisen das gerade! Was sich verbessern muss ist nicht die Topographie es sind die Verkehrslenkung, Radwegesituation und generell die Akzeptanz des Verkehrsmittel Fahrrad! Sport, Transport und Umweltschutz in einem - besser geht es nicht :-)

Notifier

Das Ressort 102 stellt umfangreiche Informationen zum Thema Radwegenetz über das Geoportal der Stadt Wuppertal bereit.

Notifier

Die Aktionsgruppe "neue ufer neue wege " setzt sich für den Ausbau der Langerfelder Trasse als Scharnier zwischen Ruhrradwegesysteme inklusive Nordbahn- und Scharzbachtrasse und dem Bergischen Panorama Radwegenetz ein. Verhindern Sie mit uns die Verfüllung des Langerfelder Tunnels und ermöglichen Sie den Ausbau dieser Trasse und den Wandel Wuppertals zur Fahrradstadt!

Notifier
Photo

Bettina Brücher

Equipe: Der radelnde Rat

Wuppertal wird Fahrradstadt! Die erstmalige Teilnahme Wuppertals am STADTRADELN ist ein Zeichen dafür, dass Radfahren immer mehr an Bedeutung gewinnt. Auch Mitglieder des Rates und der Bezirksvertretungen machen mit aus Freude am Radeln, für den Klimaschutz und für eine umweltfreundliche Mobilität.

Notifier
Photo

Michelle Schüler-Holdstein

Equipe: * Mobiler Ölberg *

Für weniger Autoverkehr- der Mobile Ölberg radelt...
...für unser Quartier, das Klima, die Kommune

Alle Menschen die sich weniger Autos auf dem Ölberg wünschen sind herzlich eingeladen in unserem Team mitzuradeln.

Infos zum mobilen Ölberg im Internet: www.Nord-Stadt.de

Notifier
Photo

Ulrich Fischer

Equipe: Alex208

Wir fahren Fahrrad zur Freude, für eine bessere Gesundheit und für eine saubere Umwelt. Vielleicht gelingt es damit unsere Autos vor einer blauen Plakette zu bewahren.

Notifier
Photo

Karsten Rotter

Equipe: WupPedal

Nicht quatschen, machen!

Notifier
Photo

Katharina Hilbig

Equipe: Mobiler Arrenberg

Radeln - im Quartier, in Wuppertal und anderen Städten. Neue Perspektiven, anderes Erleben der Umwelt. Für sich als Person, als Teilnehmer am Straßenverkehr und für was auch immer einen antreibt.

Der mobile Arrenberg nimmt teil. Jeder geradelte km bringt uns näher an ein gelebtes Mobilitätskonzept. Mit Autos, Fahrrädern, ÖPNV. Alles im Einklang. Zeigt weiter Fahrradpräsenz in unserer schönen Stadt, die es verdient, Fahrradstadt zu sein!

Notifier
Photo

Klaus Schneider-Ott

Equipe: Der Grüne Weg

Stadtradeln mit dem Grünen Weg!
Radfahren wird selbst in Wuppertal immer beliebter. Trotzdem sind wir noch weit von einer Fahrrradstadt entfernt. Dafür benötigt es noch viel Aufklärung und noch mehr Vorbilder. Stadtradeln ist vielleicht ein guter Anlass, schöne Gebiete Wuppertals mit dem Fahrrad zu erkunden. Mit dem Grünen Weg seid Ihr herzlich eingeladen, insbesondere attraktive Stadtrandtouren zu unternehmen. Infos gibt es auch auf unserer Homepage: www.der-gruene-weg.de

Notifier
Photo

Ernst Adam

Equipe: Team110

Stadtradeln soll auch bedeuten, statt Auto fahren in der Stadt radeln. Mobilität und Umweltschutz fängt bei jedem persönlich an. Wuppertal als aufstrebende Fahrradstadt hat viel zu bieten, nutzen wir es!

Notifier
Photo

Martina Schrewe

Equipe: 3M Wuppertal

Wir radeln mit für den Ausbau der Langerfelder Trasse.

Notifier

Fahrradfahren und das Bergische Land, dass das mittlerweile zusammengehört wie der morgendliche Kaffee und das Lesen der aktuellsten Nachrichten auf wz-wuppertal.de auf Smartphone, iPad oder traditionell in der gedruckten Ausgabe, will die Redaktion gemeinsam als Radelnde Reporter unter Beweis stellen!

Notifier
Photo

Rainer Stephan

Equipe: Uni-Radler

Allen Unkenrufen zum Trotz gibt es an der Uni Wuppertal mehr Radler, als man zunächst denkt. Und das nicht nur zur Sommerzeit ...
Lasst es uns der Welt zeigen!
Fahrt in der Zeit vom 2.-22.09.18 so viel Rad wie möglich, zur Arbeit, in der Freizeit.

Notifier
Photo

Stefan Knipping

Equipe: Team Radenberg

Cycle your life

Notifier
Photo

Wolfgang Schröpfer

Equipe: 2RadPendler

Wir nutzen unsere Räder auf dem Weg zur Arbeit. Bei längeren Strecken wird auch gerne die Bahn genutzt. Hier lernten die meisten von uns sich kennen. Mittlerweile haben sich neue Freundschaften gebildet und einige von uns treffen sich sogar regelmäßig für eine Tour am Wochenende.

Notifier
Photo

Benedikt Krause

Equipe: Palketeam

Leider ist das H von der Straße auf der Strecke geblieben, nichtsdestotrotz sollen viele Kilometer gesammelt werden.
Für eine saubere Umwelt und eine nachhaltigere Lebensweise.

Mfg Benedikt

Notifier

Wir sind das Team der LVR Förderschule und freuen uns über alle, die sich mit uns für ein Fahrrad -freundlicheres Wuppertal und sauberere Luft auf Fahrrädern bewegen wollen!

Notifier
Photo

Andrea Schäfer

Equipe: LüntenRadler

Ja, wir sind im Bergischen Land. Trotzdem kann man hier wunderbar radeln, ob Einsteiger, Fortgeschrittener, Sportler, Genussradler, Pendler, jung oder alt, ob mit Mountainbike, Trekking-, Hollandrad oder eBike. Zur Arbeit oder zum Einkaufen. Am Wochenende gemütlich über die Trasse oder downhill - ganz egal! Aber ohne eine passende Infrastruktur wird es nichts mit einer Fahrradstadt. Die Trassen sind ein toller Anfang und Einstieg, aber da geht noch mehr, vor allem quer durch die Stadt ist man als Radler noch häufig Verkehrsteilnehmer zweiter Klasse.
Also zeigt, wie viele wir sind! Egal ob als Lüntenbecker, vom Hatzfeld, aus Cronenberg oder Bayenburg - wuppen wir's!

Notifier

Im Rahmen seiner Forschungsarbeiten zu nachhaltiger Verkehrspolitik trägt das Wuppertal Institut bereits seit vielen Jahren zur Transformation hin zu einem zukunftsfähigen Verkehrssystem bei, welches eine sozial und ökologisch verträgliche, gendergerechte und wirtschaftlich effiziente Mobilitätskultur ermöglichen soll. Im Rahmen der Aktion Stadtradeln, tragen die Forschenden des Wuppertal Instituts auch ganz praktisch dazu bei, die Verkehrswende vom Fahrrad aus mitzugestalten.

Notifier

Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache, Schüler werden. Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will. Join the Team!

Notifier
Photo

Andreas Müller

Equipe: GODLIKE-BIKER

Wir geben Gas bis die Wade platzt xxD Wir fahren gerne Rad an der frischen Luft,am liebsten auf Trassen ohne nervige ROTE Ampeln und IRRE Autofahrer usw.. die viel Kraft und nerven Kosten . Gruß Andy

Notifier

Auch wir vom Rott wollen das Stadtradeln unterstützen, den jeder km Zählt.

Notifier
Photo

Dirk Mann

Equipe: Oberbarmen

Ich habe kein Auto und benutze fast nie den ÖPNV, für alle Wege nutze ich das Rad, auch zum Spass, der Rest geht auch zu Fuß. Umweltfreundlicher sich fortbewegen geht eigentlich nicht.

Mein Motto: Städte wurden für Menschen gebaut und nicht für Autos.

Ich bin kein Autohasser, aber in der Stadt haben Autos nichts zu suchen, verpesten nur die Luft und stellen alle freien Plätze zu.

Notifier
Photo

Iris Neumann-Traute

Equipe: IsiNetra

nicht lang reden , starten

Joindre l’équipe

Partenaires locaux